Forschungsschwerpunkt 4

Ästhetische Bildung und Medien

Auswahl aktueller Projekte:

  •  
Forschungskolloquium Bild und Pädagogik. Das 2015 von Prof. Dr. Matthias Bunge und Dr. Angelika Wiehl begründete und zweimal jährlich stattfindende Forschungskolloquium widmet sich interdisziplinären Standortbestimmungen der Bildforschung und Bildtheorie sowie der Erforschung der Grundlagen des „Bildhaften Unterrichts“ in der Waldorfpädagogik. Die bisherigen Ergebnisse dieses Kolloquiums werden im September 2019 in einen Sammelband mit 16 Beiträgen publiziert: Bunge, M. & Wiehl, A. (Hrsg.) (2019). Bilderfahrungen im Zwischenraum von Kunst, Philosophie und Pädagogik. Salzburg: Residenz Verlag.
  •  
Zwischen Avantgarde und Anstalt. Das Œuvre Paul Goeschs. In Zusammenarbeit von Prof. Dr. Patricia Feise-Mahnkopp mit der Sammlung Prinzhorn (PD Dr. Thomas Röske, Heidelberg) entsteht der Sammelband: Feise-Mahnkopp, P. & Röske, T. (Hrsg.) (2019). Von unzweifelhaft künstlerischem Wert“. Paul Goesch’s Werke zwischen Anstalt und Avantgarde, Berlin: Kerber.
  •  

Erkenntnispotentiale narrativer Bildmedien. In dieser Forschungskooperative von Prof. Dr. Patricia Feise-Mahnkopp mit dem Centro de filosofia, Universidade de Lisboa / der Filmuniversität Babelsberg (Prof. Dr. Christine Reeh-Peters) sind zwei Tagungen (2020 an der Filmuniversität Babelsberg; 2021 an der Alanus Hochschule) sowie Themenbände geplant. Publikation: Feise-Mahnkopp, P. (2019). „Maya Deren’s Claim for the ‚Ritualistic‘ Film or: Fusing the Sacred and the Profane for the Sake of the Real“. In: Reeh-Peters, C. (Hrsg.), The Real of Reality: Philosophy of Film and the contemporary realist turn. Boston: Brill.

 


Forschungsschwerpunkt 1: Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft im Dialog

Forschungsschwerpunkt 2: Inklusion und Heilpädagogik

Forschungsschwerpunkt 3: Interkultureller und Interreligiöser Dialog

          Forschungsschwerpunkt 4: Ästhetische Bildung und Medien

Forschungsschwerpunkt 5: Bewusstseinsforschung und Anthropologie