Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Arbeitsfelder am Institut

Sprache und Literatur, Schreiben, Biographie und Erwachsenenbildung


Vita

 

Seit 2018 Lehrkraft für besondere Aufgaben für den Bereich Sprache und Literatur, Schreiben, Biographie und Erwachsenenbildung an der Alanus Hochschule, Studienzentrum Mannheim, Bibliotheksbeauftragte, Beauftragte für Hochschulzugangsberechtigungsprüfungen
Seit 2016 Dozentin in den Bereichen Wissenschaftliches und Kreatives Schreiben, Literaturwissenschaft, Lebenslanges Lernen und Erwachsenenbildung an der Akademie für Waldorfpädagogik Mannheim, Studien- und Biographieberatung, Leiterin der Weiterbildung zum/zur Klassenlehrer:in (Vollzeit)
2011-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Bildungswissenschaft (Prof. Dr. Jost Schieren) und Senatsvertreterin des Mittelbaus an der Alanus Hochschule in Alfter
2008–2011 Berufsbegleitender Masterstudiengang Pädagogik an der Alanus Hochschule Alfter, Master-Abschluss (M.A.)
2003–2008 Studium der Germanistik (Neuere deutsche Literaturwissenschaft) und Erziehungswissenschaft (Erwachsenenbildung) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Magister-Abschluss (M.A.), Stipendiatin der Markel Stiftung Stuttgart
1998–2010 Selbstständige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung im In- und Ausland
2001 Ausbildung als Trainerin in der Erwachsenenbildung bei Coenraad van Houten
1994–1997 Ausbildung in Biographiearbeit bei Gudrun Burkhard
1987, 1989, 1992 Geburt meiner Kinder sowie Elternzeit
1986 Studienaufenthalt in Italien
1985 Abitur an der Rudolf Steiner Schule Bochum-Langendreer

Publikationen

Als Herausgeberin:

Pannitschka, S. & Rainer, M. (2022) (Hrsg.) Lernspuren. Über eine Kultur des Lehrens und Lernens Erwachsener (an:regung pädagogik). Residenz. (In Vorbereitung.)

Barth, U., Clemens, A., Maschke, T. & Pannitschka, S. (Hrsg.) (2018). Impulse für die Zukunft − 40 Jahre Mannheimer Waldorflehrer*innen- und Heilpädagog*innen-Bildung. BoD.

Mit-Reihenherausgeberin der Reihe: an:regung pädagogik, Residenz Verlag mit Ulrike Barth, Thomas Maschke und Angelika Wiehl.

Monografien:

Pannitschka, S. (2021). Dorpat und die Grüne Kiste (Schriftenreihe der Carl-Schirren-Gesellschaft, Band 15). Carl-Schirren-Gesellschaft. 

Houten, C. van & Pannitschka, S. (2018). Erwachsenenbildung als Willenserweckung. Methodik und Didaktik erwachsenengerechten Lernens (Neuausgabe 4. überarbeitete und erweiterte Auflage). Verlag Freies Geistesleben. 

Pannitschka, S. (2008). Mitspieler werden. Parzivâls Weg - vom Mittelalter in die Postmoderne: Identitätsentfaltung im "Roten Ritter" von Adolf Muschg. Tectum Verlag.

Beiträge in Sammelbänden:

Pannitschka, S. (2022). Lehren und Lernen. Von den Lebens- zu den Lernprozessen für Erwachsene. In S. Pannitschka & M. Rainer (Hrsg.) Lernspuren. Über eine Kultur des Lehrens und Lernens Erwachsener (an:regung pädagogik). Residenz. (In Vorbereitung.)

Pannitschka, S. (2022). Parzival. Biographisch, selbstorganisiert und informell lernen. Essay. In S. Pannitschka & M. Rainer (Hrsg.) Lernspuren. Über eine Kultur des Lehrens und Lernens Erwachsener (an:regung pädagogik). Residenz. (In Vorbereitung.)

Pannitschka, S. (2022). Parzivals Lebensweg als Exempel biografischen Lernens. In A. Wiehl & F. Steinwachs (Hrsg.) Studienbuch Waldorf-Jugendpädagogik (S. 187-202). Klinkhardt/utb.

Pannitschka, S. (2019). Im Modus des Lernens über Kindheit und Jugend hinaus: von den Lebens- zu den Lernprozessen im Erwachsenenalter. In A. Wiehl (Hrsg.) Studienbuch Waldorf-Schulpädagogik (S. 223-238). Klinkhardt/utb.

Pannitschka, S. (2019). Lehren und lernen in der Erwachsenenbildung. Die Kunst als Vermittler zwischen Kontinuität und Veränderung. Erziehungskunst, Heft 7./8.2019, 83. Jahrgang, Seite 55-57.

Pannitschka, S. (2018). Motiv Entwicklung: Persönlichkeitsentfaltung für den Lehrer*innenberuf. In U. Barth; A. Clemens; T. Maschke und S. Pannitschka (Hrsg.): Impulse für die Zukunft aus Waldorf- und Heilpädagogik (S. 123-138). BoD.


Kontakt

+49 (0) 621/48 44 01-271
sophie.pannitschka@alanus.edu

Zur Übersicht