Inklusion und Heilpädagogik

Auswahl aktueller Projekte


  •  
Persönliche Zukunftsplanung gemeinsam mit Menschen mit Behinderung in Inklusionspartnerschaften. Zweiter Teil einer empirischen Studie in der Herrmann-Jülich-Werkgemeinschaft e.V., Ammersbek: Sozialräumliche Wirksamkeit und Nachhaltigkeit (Prof. Dr. Christiane Drechsler). Publikation z. B.: Drechsler, C. (2019). Begegnungs-Räume. Begegnung und Beziehung in Inklusionspartnerschaften. Oberhausen: Athena.
  •  
Gestützte Kommunikation (Facilitated Communication). Diese von Dr. Gisela Erdin durchgeführte qualitativ empirische Studie hat die Methode der Gestützten Kommunikation auf ihre Wirksamkeit bezüglich der Verständigung eines Menschen ohne Lautsprache untersucht und einen theoretischen Ansatz zur Funktionsweise dieser Methode entwickelt. Publikation z. B.: Erdin, G. (2018). Gestützte Kommunikation im Spiegel wissenschaftlicher Untersuchungen. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 24 (2), 44. Eine Buchpublikation ist für September 2019 geplant (Bern: Edition SZH/CSPS).

Forschungsschwerpunkt 1: Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft im Dialog

          Forschungsschwerpunkt 2: Inklusion und Heilpädagogik

Forschungsschwerpunkt 3: Interkultureller und Interreligiöser Dialog

Forschungsschwerpunkt 4: Ästhetische Bildung, Kunst und Medien

Forschungsschwerpunkt 5: Bewusstseinsforschung und Anthropologie